tobias.kochs-online.net

Wort des Tages V

| 3 Comments

Weil es so wunderbar nach Ruhrpott, Bergbau und am Opel schweißen klingt, lautet das heutige Wort des Tages:

wulachen: (körperlich) schwer arbeiten

“Adrian musste ganz schön wulachen, um den Putz von der Wand der Grube zu kloppen.”

Author: Tobias

Hallo, ich bin Tobias. Meine Leidenschaft gilt alten Autos. Je ausgefallener desto besser. Im Alltag schwöre ich auf meinen treuen '88 Volvo 745 und im Laufe der Zeit sammelten sich daneben in der Garage noch ein '79 AMC Pacer, ein '70 Chrysler 300 Hurst, ein '90 Toyota Sera und ein '94 Mazda 121 Ginza. Wenn ich gerade nicht an den Autos herumschraube, lasse ich den Nerd raushängen und schreibe hier irgendwas zu Online- und IT-Themen, Filmen oder Musik. Ihr findet mich auch .

3 Comments

  1. Ich liebe die englische Übersetzung 🙂

  2. Ja, ich kenne dieses Wort, aber warum schreibst du es mit “ch”?

  3. Das Wort ist in verschiedenen Formen im norddeutschen Raum weit verbreitet. Das Rheinische Wörterbuch gibt die Formen „wulachen, wullacken“ für die Region von Neuss, Moers bis Essen an.

    In der Form „wurachen, wuracken“ findet sich das Verb in Mecklenburg und die Form „wurachen“ ist auch für Hamburg belegt.

    Das Rheinische Wörterbuch bringt die rheinischen Formen mit „wühlen“ in Verbindung.

    in diesem Sinne…wulacht nicht so viel…;-)

    und noch ein Kompliment an dein Feature “Zitat des Tages”…ich bin auch auf der Suche nach so einem Modul…

Leave a Reply

Required fields are marked *.