tobias.kochs-online.net

ECU

| 0 comments

Anfang des Monats erhielt ich aus England ein lang ersehntes Ersatzteilpaket für den Sera. Bei Sera4Lyfe hatte ich Ende August noch schnell ein paar gebrauchte Teile erstanden bevor Betreiber Fas den Laden dicht gemacht hat. In dem Paket befand sich neben einigen Klein- und Serviceteilen auch eine ECU für den Toyota. Die hätte ich angesichts des Räumungsverkaufs sowieso erstanden, da man in Deutschland schon auf einen Glückstreffer hoffen müsste, sollte man mal für den hier nie verkauften 5E-FHE-Motor ein Motorsteuergerät (OEM-Nummer: 89661-18010) benötigen. Und in genau dieser Situation war ich nun wesentlich früher als erwartet, denn nachdem ich Mitte August die Lambda-Sonde getauscht hatte, sprang der Sera ja nicht mehr an. Aufmerksame Leser erinnern sich: Leuchtete die Motorkontrollleuchte zuvor gern während der Fahrt auf, tat sie dies nun gar nicht mehr. Auch nicht beim Selbsttest vor dem Start, was mich auf die Vermutung brachte, dass der mangelnde Startwille an einem Defekt des Motorsteuergeräts liegen könnte.

Nachdem meine Anwesenheit bei einem Bobby-Car-Turnier Mitte Oktober noch zwingend erforderlich war konnte ich jüngst endlich den Versuch unternehmen ersatzweise das erworbene zweite Steuergerät anzuschließen. Montiert ist die ECU beim Sera an der linken Außenwand hinter/neben dem Handschuhfach. Selbiges musste ich nicht extra ausbauen, da Adrian und ich es für die Rust2Rome-Rallye entfernt hatten, um Platz für das Funkgerät zu schaffen und ich es aufgrund der Reinigungsaktionen bisher noch nicht wieder montiert habe.

Toyota Sera ECU

Der Metallkasten mit dem weiß-grünen Aufkleber ist das Steuergerät. Oben in der Mitte ist das Rallye-Funkgerät zu sehen, das anstelle des Handschuhfachs angebracht ist.

Viel Platz ist neben dem Handschuhfach nicht, aber es reichte aus, um die Stecker vom Motorsteuergerät abzuziehen und das Austauschteil lose baumelnd anzuschließen. Schnell noch die Batterie wieder eingebaut, tief durchgeatmet und den Schlüssel gedreht – der Sera läuft wieder!

Als schwierig könnte sich nun noch der Ausbau der defekten Steuereinheit gestalten, denn an die Schrauben der drei Halter sind nur schwer zu erreichen und auch wenn sie sich lösen ließen bin ich skeptisch, ob man das Teil ausfädeln könnte ohne das Armaturenbrett auszubauen. Das wird noch spannend.

Author: Tobias

Hallo, ich bin Tobias. Meine Leidenschaft gilt alten Autos. Je ausgefallener desto besser. Im Alltag schwöre ich auf meinen treuen '88 Volvo 745 und im Laufe der Zeit sammelten sich daneben in der Garage noch ein '79 AMC Pacer, ein '70 Chrysler 300 Hurst, ein '90 Toyota Sera und ein '94 Mazda 121 Ginza. Wenn ich gerade nicht an den Autos herumschraube, lasse ich den Nerd raushängen und schreibe hier irgendwas zu Online- und IT-Themen, Filmen oder Musik. Ihr findet mich auch .

Leave a Reply

Required fields are marked *.